Mediacom und der zweite Anlauf

bildstoerungIn der Vergangenheit (HIERHIER und auch HIER) habe ich ja schon das ein oder andere Mal über meine leider meist durchwachsenen Erfahrungen mit dem Unitymedia-Support berichtet. Ich kam immer wieder zu dem Schluss, dass Unitymedia ein hervorragender Provider ist, solange alles läuft und es nicht zu irgendwelchen vertraglichen Änderungen oder Störungen kommt. Diese treten zum Glück nur äußerst selten auf, was die ganze Sache insgesamt recht angenehm macht. Aber…

…wenn sich beim Fernsehen völlig unvermittelt und überraschend der Kabelreceiver neustartet, dann ist das nicht normal. Geschieht dies je nach Sender alle paar Minuten, dann wird es richtig nervig und wenn dann noch eine ganze Gruppe von TV-Sendern plötzlich nicht mehr zu empfangen ist, dann ist das Maß voll. Dazu kamen noch sporadische Bildstörungen bei einigen Dritten Programmen.
Lies den Rest dieses Beitrags

Gewinnspiele ohne Gewinne

Facebook-GewinnspielDamals, vor etlichen Jahren musste man, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen, noch richtig hart arbeiten. Nicht genug, dass man noch richtige Rätsel lösen musste, die einem ein gewisses Maß an Gehirnschmalz und Wissen abverlangten. Denn nach dem Lösen des Rätsels war vor dem Ausfüllen der Postkarte. Es bedurfte also noch der eigenen Hand und einem Stift, um die Postkarte mit der eigenen und der Adresse des Gewinnspielausrichters und der richtigen Lösung auszufüllen. Danach musste man zu allem Übel auch noch eine Briefmarke kaufen und auf die Postkarte kleben und erst dann konnte man sich Hoffnungen auf einen Gewinn machen.
Viele Schritte und viel Aufwand, aber auch eine reelle Gewinnchance, denn die Anzahl der Teilnehmer war damals relativ übersichtlich. Zudem konnte man problemlos, wenn die eigene Brieftasche es hergab, auch mehrfach teilnehmen. Eine Kontrolle, dass pro Teilnehmer nur eine Karte vorhanden war, war damals kaum möglich.

Lies den Rest dieses Beitrags

Frohes Fest und Guten Rutsch!

palm christmas

Bild von Henning Leweke via flickr.com. Lizenz: Creative Commons


Zweistellige Temperaturen nicht nur im, sondern auch vor dem Haus und der Blick auf den Kalender, der mir ganz klar zu verstehen gibt, dass Weihnachten tatsächlich schon wieder auf der Tagesordnung steht. Nicht, dass ich ein Problem damit hätte. Gerade zusammen mit den Kindern ist Weihnachten eine besonders schöne Zeit. Ich mag Weihnachten sehr. Schon immer. 😉

Aber ich habe das Gefühl, als würde die Anzahl der Tage zwischen den Heiligen Abenden mit jedem Jahr abnehmen. Gefühlt bin ich gerade einmal im September und wenn ich so aus dem Fenster schaue, dann ist das alles, aber kein 23. Dezember, den ich da allein meteorologisch sehe. Aber das Gefühl, dass das Jahr im schnellen Vorlauf an uns vorbeizieht, habe ich ja auch nicht erst in diesem Jahr. Da bewahrheiten sich dann die Sprüche, die man von früher von den eigenen Eltern und Großeltern kennt. Die holen einen dann wieder ein und werden merkwürdig real.

Lies den Rest dieses Beitrags

Aus Fotos wird ein Film: Apollo

Der britische Fotograf und Grafikdesigner Chris Coupland hat aus Fotos, die während der Apollo-Missionen aufgenommen wurden, einen Film gemacht. Dabei handelt es sich aber nicht um eine 0815-Diashow.  Mit Hilfe von Photoshop und After Effects erzeugte er aus den Standbildern Bewegungen und Bildeffekte.
Sehr realistisch und absolut sehenswert!

Between the years of 1969 and 1972 the human race accomplished arguably the single greatest technological achievement of all time, when humans first set foot on another celestial body.

This short film is a tribute to the NASA Apollo Program space missions which successfully landed 12 men on the Moon. It was created entirely from still images from the Project Apollo Archive, which has bought together scans of all the original unprocessed images taken by the crews of the Apollo 10 to 17 space missions.

The elements that make up each image were separated with Adobe Photoshop and then animated within After Effects to create movement and parallax between the layers in the image. Effects and textures have been added to create a sense of action and transition between the scenes.

APOLLO-Video

 

Disketten – es gibt sie noch!

Floppy Disks

Bild von Anita Hart via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Schon lange totgesagt, aber hier und da stolpert man dann doch noch über sie. Die gute alte Diskette (für die jüngeren Leser: [Disketten bei Wikipedia]).

PCs werden heute schon lange nicht mehr mit einem Diskettenlaufwerk ausgestattet. In den Fachmärkten, wo früher Massen von 10er Packungen zum Kauf angeboten wurden, findet man, wenn überhaupt, nur noch einen kleinen mickrigen Rest. Wer nutzt die noch? Ewig-Gestrige? Nostalgiker? Ich kenne niemanden.

Lies den Rest dieses Beitrags

Happy Birthday, Windows!

WIndows 1.0Heute vor 30 Jahren erblickte Windows 1.0 das Licht der Welt und legte damit den Grundstein für den Weg zum erfolgreichsten Betriebssystem aller Zeiten. Auch wenn es immer noch genug Menschen gibt, die das „Klicki-Bunti“ grundsätzlich ablehnen und lieber auf MacOS (bzw. OS X) oder Linux setzen. Aber der Erfolg gibt Windows dann doch wieder Recht. Kein Betriebssystem ist weiter verbreitet und verfügt über eine derartige Masse an verfügbaren Anwendungen. Für besondere Aufgaben sind Mac und Linux sicher die bessere Wahl, obwohl man das wohl auch relativieren kann. Aber beim normalen Endanwender konnten sich die anderen Betriebssysteme einfach nicht durchsetzen. Mit Linux hat man einige Male den Versuch unternommen, erfolgreich war man dabei aber leider nicht.

Ja, ich gebe es zu. Ich bin ein Klicki-Bunti-Fan und ich habe sämtliche Versionen seit Windows 3.1 am eigenen Leib erlebt, verflucht, gehasst und ja, hin und wieder war ich auch zufrieden mit dem, was Microsoft da gezaubert hat.
Lies den Rest dieses Beitrags